The Chicks: „Gaslighter“

Hier könnt ihr das brandneue Album eurer Lieblingskünstlerinnen und -künstler vorstellen und eure Meinung dazu abgeben.
Antworten
Benutzeravatar
Cowboy
Administrator
Administrator
Beiträge: 98
Registriert: 09.05.2020, 21:22
Hat sich bedankt: 3 mal
Geschlecht:
Kontaktdaten:

  The Chicks: „Gaslighter“

Beitrag von Cowboy »

Die „Dixie Chicks“, schon immer streitbar und politisch, haben unlängst ihren Namen in „The Chicks“ geändert. Der Hintergrund ist auch hier politisch: Rassismus und die Debatte darüber nach dem von Polizisten gewaltsam verursachten Tod von George Floyd. Weil der Begriff „Dixie“ für den alten Süden der USA steht, in dem dunkelhäutige Menschen eigentlich keine Rechte hatten und nur als Sklaven der reichen Weißen überleben konnten, sollte dieser Teil des Namens weg. Und nun gibt es ein Album, das von den „Dixie Chicks“ eingespielt wurde, nun aber vom Country-Trio „The Chicks“ veröffentlicht wird. Deshalb gibt es auch zwei Versionen des Covers. Außerdem wurde die „Corona-Pause“ dazu genutzt, die aktuellen Ereignisse in den Texten zu verarbeiten und alles noch mal umzuschmeißen.

Das neue Album der drei Mädels aus Texas, das erste seit 14 Jahren, heißt also nun „Gaslighter“, und das Gasfeuerzeug zündet nicht so richtig. Zwölf Titel, die mich persönlich nicht alle überzeugen. Die Hühnchen bleiben ihrem Stil zunächst treu und liefern Country Music ab, die auch mainstreamtauglich ist. Insbesondere der Opener und Titelsong „Gaslighter“ ist sehr Mainstream. „Sleep At Night“ hingegen ist New Country at it’s best, mit einem dominanten Banjo. Mit „Everybody Loves You“ liefern die Chicks eine feine Ballade ab, während bei „For Her“ eine ungewöhnliche Instrumentierung den Sound bestimmt. Aber was danach kommt, finde ich… wie soll ich sagen… sehr speziell. Da sehne ich mich nach „Goodbye Earl“, „Wide Open Spaces“ oder „Travelin’ Soldier“ zurück.

Das neue Cover
Das neue Cover
Das ursprüngliche Cover mit Hinweis auf das neue
Das ursprüngliche Cover mit Hinweis auf das neue

Tracklist

  1. Gaslighter
  2. Sleep At Night
  3. Texas Man
  4. Everybody Loves You
  5. For Her
  6. March March
  7. My Best Friend’s Wedding
  8. Tights On My Boat
  9. Julianna Calm Down
  10. Young Man
  11. Hope It’s Something Good
  12. Set Me Free
Das Album als Playlist bei Spotify:
Keep it Country,
Markus a.k.a. Cowboy
Antworten